top of page

Wenn das Leben dir eine Schaukel hinhängt….


Es scheint so unreell und irgendwie ist es doch eine Metapher für mein gestriges Erlebnis. Aber erst mal kurz zum Anfang: Ich spaziere hier in meinem heimischen Wald vor der Haustür und finde an dem großen alten Baum, an dem ich oft meditiere, eine Schaukel hängen. Und ich setze mich drauf,..lass mich treiben und denke nach…. Es ist genau die Metapher zu meinem Erlebnis am gestrigen Abend.


Nachdem ich bis vor zwei Tagen noch nichts von einem Klassentreffen gehört habe, treffe ich dort auf einen Menschen, der mir in meiner Jugend viel bedeutet hat. Wohlgemerkt war ich 13 und schüchtern. Meine Schandtat ist ein unbeantworteter Brief. Ich habe ihm nie drauf geantwortet, obwohl er mir wichtig war. In meiner jugendlichen Angst und Unsicherheit habe ich es dabei belassen, 3 Jahre lang unbemerkt verliebt zu sein und irgendwie dadurch auch zu leiden. Ich habe es nicht hinbekommen, mich auszudrücken oder besser noch, mir eine Chance auf womöglich schöne gemeinsame Erfahrungen zu geben.

Das ist die eine Seite. Viel mehr hat es mich immer bedrückt, dass ich ihn mit meiner Feigheit traurig gemacht haben könnte. Nach dreißig Jahren, ja, es klingt skurril, konnte ich das endlich mal kommunizieren. Die Schaukel hing da….:)


In der Arbeit mit Jugendlichen erlebe ich täglich so kleine Geschichten, die für den einen oder anderen bedeutungslos scheinen mögen, aber für die Kids und ihre Persönlichkeitsentwicklung wichtig sind. Und ich kann auch hier nur mitgeben - hört zu ,…hört auf eure Bedürfnisse. Sprich an, was du brauchst, wie es dir geht. Ich glaube, da können wir heute viel an die nächste Generation weitergeben.

Das WAS_WÄRE_WENN_Spiel kannst du ewig spielen. Es wird dich nicht glücklicher machen als eine konkrete Aussage oder die direkte Chance, etwas daraus zu machen. Auch wenn die Antworten manchmal weh tun oder nicht unserer Wunschvorstellung entsprechen. Egal, denn du weißt, woran du bist.


Setz´ dich auf deine Lebensschaukeln und schaukel; so lange du magst und so intensiv du willst. Es ist deine Wahl. Kläre, was dir auf dem Herzen liegt und gib dir damit die Chance in echte und authentische Verbindungen zu kommen. Für dich.

MUT ist Angst plus ein Schritt nach vorn…

Ich hatte den Mut mich zu entschuldigen und eine berührende Antwort erhalten. Es ändert nichts an den vergangenen Erlebnissen, schärft aber wieder mein Bewusstsein, mein Leben mehr denn je so zu leben, wie ich es möchte und brauche. Kein „Was wäre wenn….“ Darüber möchte ich gar nicht mehr nachdenken. Dabei werde ich viel zu emotional…

Erhöhte Preise, unbequeme Veränderungen,…all die Klassentreffenthemen, die mich nicht wirklich interessiert haben, zeigen mir immer wieder, wie wenig vielen klar ist, worauf es eigentlich ankommen könnte. All die nebensächlichen Baustellen in einer so (wert)vollen Welt!

Echte menschliche Verbindungen; ein Miteinander, dass Seele und Herz berührt, das Kreativität fördert und uns täglich wachsen lässt …an Erfahrungen und dem Tun hier. Offene und ehrliche Kommunikation, die Herzen öffnen kann, egal, ob im beruflichen oder privatem Kontext.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen phantastischen Start in die neue Woche, fühl dich W!RKSAM umärmelt von mir, deine Anja von W!RKSAM Coaching


121 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

W!RKSAME RITUALE

bottom of page