top of page

W!RKSAM GEDULDIG

W!RKSAM GEDULDIG


Was für große Worte und ganz bestimmt einfach wunderbar als Kalenderspruch verwendbar, oder? Ich und Geduld! Ich glaube, trotz aller Ruhe, die ich vermeintlich ausstrahle , ist das meine größte Herausforderung.


Seit zwei Monaten kann ich keine Kurse geben, da mir ständig das Wetter genau am Freitagabend wundervolle Abkühlungen beschert. Der Detoxsmoothie ist angerichtet, eine liebevolle Geschichte herausgesucht, die Teilnehmer eingeladen und dann schwupp, kurz vor Beginn, ganz schlechte Wetterprognosen. Dabei freue ich mich sooo sehr auf diese gemeinsamen 90 Minuten. Ich will „geben“, ich will die Energie der Elemente und der Teilnehmer spüren. Es ist wie verhext und ich frage mich nach meinem Wohnzimmer- Yogasolo warum das in diesem Jahr so ist und warum es mich so unausgeglichen macht.


Ich halte das schwer aus… es ist geplant, vorbereitet und soll doch nun stattfinden. Aber genau das tut es nicht. Selbst nach 2 Stunden Solo- Yoga ist mein Kopfkarussell noch an. Fast scheint es mir so, als wäre es ein Zeichen der Zeit…alles ist getaktet ; nur die Natur nicht. „Ich wollte doch…, ich sollte doch…“


Ich kann es nicht ändern ; nur annehmen. Auch schwarze Regenwolken sind schön. Oder doch nicht?


Es fühlt sich an wie ein Verpassen, ein Verpassen eines Wiedersehens und doch weiß ich, dass der gemeinsame Moment kommen wird. Nächste Woche vielleicht… oder im nächsten Jahr?


Ich will vertrauen. Ich will geduldig sein ohne etwas zu vermissen. Ich will zufrieden sein.


Für heute hat das Wetter mir Freiraum zum Schreiben und Nachdenken gegeben.

Zeit für mich.

Zeit für Demut gegenüber den Dingen, die ich nicht ändern kann. Zeit für Ausblicke. Zeit für Rückblicke. Wenn das mal nicht schon etwas ist.


Geduldig zähne ich meine Ungeduld.


37 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page